Doppel VM 2019

Bitte auf den Folder unten tippen um zu den Tabellen zu gelangen.

Die Doppelmeisterschaften wurden am Donnerstag 24.08.2019 unter der Aufsicht und Losfee Krivec  Roland ausgelost.Bei den Herren kämpfen 18 Doppelpaarungen um den letzten Titel des Jahres 2019.
Es wird auf jeden Fall einen neuen Doppelvereinsmeister geben da die Vorjahressieger Grüblinger/Huber dieses Jahr nicht zusammengelost wurden.

In Gruppe A gelten für die Experten Torsten und Marcel neben Schriefl/Otto zu den Favoriten.
In Gruppe B muss man auf die Doppelvereinsmeister 2017 Krivec R./Heimo aufpassen.
In der Gruppe C sind Pankratz St./Schwendinger H. und Gerard/Pezzey in der Favoritenrolle.
In der Gruppe D sind mit Pankratz J./Karl-Heinz, Gruber/Kropfi, Franz/Reischi und Kuffi/Dübi vier sehr starke Doppel am Start.

Auch die Damen haben ausgelost, es werden 2 Gruppen gespielt mit 7 Doppelpaarungen.



Die ersten Spiele starten unter der Woche, die Vorrunde bzw. Gruppenphase soll bis zum 22.September gespielt werden. Die Auslosung und die einzelen Ergebnisse hängen bei unseren Clubheim und den Google Tabellen.

Gruppenphase 2019:

Die Gruppenphase wurde am 20. September beendet und ergab folgende Viertelfinalpaarungen.

In der Gruppe A konnten sich Grüblinger Torsten und Dullinger Marcel den Gruppensieg durch 4 Zweisatzsiege sichern und erklärten sich selber damit zum heißesten Eisen bei der diesjährigen Doppel VM. Platz 2 sicherten sich Schriefl Reinhard und Stockinger Otto die mit 3 Siegen und durch Otto´s gutes Stellungsspiel an der T-Linie einen bleibenden Eindruck hinterließen.

In der Gruppe B, die für viele die stärkste Gruppe war, erklärten sich Majer Thomas und Samadi Ali
zu den Geheimfavoriten heuer. Durch Jacky´s Taktik, zuerst die Gegner zu inspizieren um dann einen Matchplan zu erstellen und Ali´s Re-Break Stärke konnten beide überzeugen. Bei einem Sieg versprach Jacky seinem Doppelpartner eine Brettljause. Zweiter in der Gruppe wurden Krivec Roland und Huber Reinhold. Beide ließen Ihre nächsten Gegner verkünden: Wenn man schon mal Doppelvereinsmeister war, ist der Turniersieg nicht mehr ganz so wichtig, aber wir würden trotzdem gerne mal wieder Höhenluft schnuppern, denn da oben (und bei der Bierinsel) schmeckts uns am besten.

Bei der Gruppe C errangen Pankratz Stefan und Schwendinger Helmut den 1. Platz.
In sehr umkämpften Duellen gegen Nice/Wirth und Gerard/Pezzey gingen beide jeweils durch Siege
im Champ- Tie break vom Platz, was auf die Nervenstärke der beiden bei den Big Points zurückschließen lässt.
Durch Ihre Taktik: „Wenn wir nicht verlieren können die anderen nicht gewinnen“ konnten sich Dullinger Gerhard und Breit Josef, die beide sehr gut harmonierten,  als Gruppen 2-ter für das Viertelfinale qualifizieren.

 

Für die Gruppe D gehen mit Pankratz Jürgen und Schreiner Karl-Heinz zwei Doppel-Füchse in Viertelfinale. Für die beiden geht es gegen Gerard und Pezzey. Sehr souverän spielten auch die Gruppen 2-ten, die kurz zuvor beim Trainingslager im amerikanischen Tennis-see waren, Gruber Erwin und Kropfmüller Thomas sich durch diese Gruppe.

Die beiden Doppel Finale gingen vergangenes Wochenende über die Bühne.
Am Samstag spielten unter kühlen und stürmischen Bedingungen Breit Sabrina/Langbauer Michi gegen Sandrieser Susi/Koller Michi den Damentitel 2019 aus. In einem sehr ausgeglichenen Match konnten sich Susi und Michi mit 6/4 und 6/3 durchsetzen und mit ihren Gegnern auf ihren Sieg im warmen Clubheim anstoßen.

 

Am Sonntag beim Herrenfinale traten die Turnierfavoriten Grüblinger Torsten/Dulllinger Marcel gegen die Außenseiter Majer Jacky/Samadi Ali an. Torsten und Marcel erwischten einen sehr guten Start im ersten Satz, aber je länger die Partie dauerte umso stabiler wurden Jacky und Ali an diesem Tag. Besonders Ali bot an diesem Sonntag eine beeindruckende Doppelleistung für sein junges Alter.
Mit 6/3 und 6/1 konnten sich Jacky und Ali durchsetzen und somit dürfen Sie sich jetzt Doppelvereinsmeister 2019 nennen.

Finale der Herren Majer Thomas Samadi Ali vs Grüblinger Torsten Dullinger Marcel 6/3 6/1

Finale der Damen Sandrieser Susi Koller Michi vs Breit Sabrina Langbauer Michi 6/4 6/3