Jahresrückblick 2020

Jahresrückblick der Spielsaison 2020 UTC Esternberg.

Dass es keine normale Tennissaison werden würde, war allen Tennisspielerinnen und Tennisspielern nach Ausbruch der Covid 19-Pandemie klar. Doch trotz erschwerter Bedingungen im ganzen Spieljahr kann der UTC Esternberg auf ein erfolgreiches Jahr 2020 zurückblicken.

Nach der Platzsperre durch die Auflagen der Bundesregierung zum Lockdown flogen auch beim UTC ab dem 01.Mai wieder die gelben Filzbälle. Dabei trafen die Spielerinnen und Spieler auf gut vorbereitete Plätze, hatte man die Pause doch genutzt, die Plätze länger herzurichten.

Da sich der Meisterschaftskalender nach hinten schob wurde 2020 erst am 13. Juli mit der Meisterschaft in der Allgemeinen Klasse begonnen.

Da wir heuer 2 neue Mannschaften dazubekommen haben, war es sehr spannend den Weg bei ihrer ersten Saison mitzuverfolgen.
Bei unserer Hobbycup 2 Mannschaft war von Woche zu Woche eine Steigerung zu erkennen. Aber auch der Zusammenhalt in der Mannschaft war sehr vorbildhaft. Bei unserer Herren 35 konnten wir am Dienstag um 17:00 auch wochentags unsere Jungs anfeuern. Besonders bei Schriefl Reini und bei Mittermeier Bernhard konnte man die Freude spüren. Gratulation nochmals zum Meistertitel.

Die 1.Herren-Mannschaft belegte in der dritthöchsten oberösterreichischen Tennisliga, der Regionalliga, den 4.Endrang und war somit die bestplatzierte Tennismannschaft aus dem Bezirk Schärding.

Auch die 2.Herrenmannschaft schloss ihre Saison auf einem guten 5.Platz in der 1.Klasse West A ab. Dies ist umso bemerkenswerter, als wieder regelmäßig Jugendspieler zum Zug kamen, welche auch Siege erzielen konnten.

Nachdem Aufstieg im letzten Jahr wurde der Klassenerhalt als Saisonziel bei unserer 3-er ausgesprochen.
Leider konnte man die Klasse um einen Punkt nicht halten und somit heißt es nächstes Jahr wieder Klasse 3 für unsere 3-er Mannschaft.

Der Tennisverein Esternberg ging bei den Herren heuer erstmals mit 2 Hobbycup Mannschaften ITN über 6,5 ins Rennen. Die Mannschaft um Josef Kuffner gewann 6 von 7 Saisonspielen, durch ein 3:3 bei Vichtenstein 1 wurde es zum Schluss nochmal knapp in der Tabelle, schließlich wurde man mit einem Punkt Vorsprung Meister in der Herren Hobby 6,5 West A.



Unsere Hobbycup 2 mit Mannschaftsführer Hartinger Jürgen konnte mit 3 Siegen und einem Unentschieden ihre Erwartungen für die erste Saison übertreffen. Mit Tabellenrang 5, und nur einem Punkt Rückstand auf Platz 3 blickt man hoffnungsvoll in die nächste Saison. Besonders hervorzuheben ist hier der Aufwand unter Coach Hubinger Rudi der für die Mannschaft viel Zeit investierte heuer.

Unsere Hobbycup Damenmannschaft bilanzierte heuer mit 2 Unentschieden und 4 Siegen und nur einer Niederlage auf dem hervorragenden 2-ten Platz. Durch besonderen Trainingsfleiß unserer Damen war diese Leistungssteigerung im 2-ten Hobbycup Jahr heuer möglich. Besonderer Dank gilt auch hier dem Coach Stefan Pankratz der jeden Dienstag unsere Damen trainierte.

Erstmals am Start war heuer unsere neu gegründete „Herren 35“ unter MF Litzlbauer Thomas in der 1. Klasse West A.
Mit 8 Siegen und nur 3 Satzverlusten sagte man „Ade“ zur 1. Klasse und konzentriert sich nächstes Jahr in der Bezirksklasse auf eine ähnliche Serie.

Innerhalb eines Monats wurden die Jugendmeisterschaften gespielt heuer.
Mit unserem Junior Team in der 1. Klasse West A war unsere Bilanz nach 5 Spielen 3 Siege/2 Niederlagen, man belegte den 3. Tabellenplatz.

In unserer Green Team Mannschaft bilanzierten wir 2 Siege und 1 Unentschieden gegen Münzkirchen und 2 Niederlagen. Schlußendlich belegte man den 4. Tabellenrang.

Nach der Meisterschaft wurden die Vereinsmeisterschaften im Einzel und im Doppel ausgetragen.

Bei den VM im Einzel standen 82 Namen im Raster, bei der Doppel VM spielten 52 Spielerinnen und Spieler mit heuer.
Danke an alle für die zahlreiche Teilnahme an diesen beiden Veranstaltungen.

Neben dem Tennisgeschehen am Platz war auch unser Clubheim heuer stark frequentiert und es war ein hartes Stück Arbeit für Pankratz Sepp, die angeforderten Getränke und Speisen termingerecht in die Riedlbacher Straße 5 zu liefern. Bei der Hobbycup Begegnung 1-er gegen 2-er war wohl Besucherrekord 2020.

Ein spezieller Termin war auch der 2. August heuer, an dem unsere 3-er Mannschaft am Vormittag gegen Kopfing 3 spielte und unser 2-er
gegen Kopfing 2. Ein sehr emotionsgeladener Tag an dem von der Früh bis auf d Spat so ziemlich auf allen Plätzen gespielt wurde.

Abseits vom Wettbewerbsgeschehen wurden heuer auch zahlreiche Trainingskurse für Einsteiger, Kinder sowie den Hobby Cup-Mannschaften angeboten. Die verstärkte Jugendarbeit trug auch heuer wieder seine Früchte, da in den Herren-Mannschaften Jugendspieler eingesetzt wurden, welche sich bereits bravourös duellierten und mehrere Siege einfahren konnten.

Aufgrund des regen Zuwachses und Interesse, plant man für das nächste Jahr mit 11 Mannschaften, die am OÖTV-Meisterschaftsbetrieb teilnehmen. Zudem wird auf der heimischen Tennisanlage die nächstjährige Bezirksmeisterschaft stattfinden. Somit steht einem ereignisreichen Tennisjahr 2021 nichts mehr im Wege und wir wünschen euch ein sportlich interessantes Spieljahr 2021.