Rückblick Vereinsmeisterschaft 2020/OÖTV MMS 2020

^Bitte Bild antippen um auf das Raster zu gelangen.

 

 

Die Vereinsmeisterschaften wurden am Montag 22.06.2020 unter Aufsicht und Losfee Sandrieser Magdalena ausgelost. Im A-Bewerb kämpfen 16 Teilnehmer um den Vereinsmeister. Im B-Bewerb haben wir mit 32 Teilnehmern ein breit gefächertes Feld. Bei den Damen spielen sich 14 Teilnehmerinnen den Titel aus. Die ersten Spiele starten unter der Woche, die Vorrunde soll bis zum 18.Juli gespielt werden. Die Auslosung und die einzelen Ergebnisse hängen bei unseren Clubheim.
Im U 18 und U14 Bewerb spielen 20 Jugendliche mit.

Im A- Bewerb wurde die Favoritenrolle durch das w.o von Brandstettter Hannes neu aufgeteilt. In den Viertelfinals konnte sich Stefan gegen Berni mit 7/5 6/1 durchsetzen, Jürgen gegen Elias mit 7/5 7/5 und Litzi gegen Chri mit 6/4 6/3. Die Halbfinalbegnung zwischen Stefan und Tobias endeten mit 6/1 6/1, zwischen Litzi und Jürgen mit 6/2 6/1. Somit heißt das Finale Pankratz Stefan vs. Litzlbauer Thomas.

Im Finale konnte Stefan leider nicht an seine guten Leistungen in der Vorrunde anknüpfen.
Litzi spielte souverän wie immer und konnte das Finale klar mit 6/1 6/2 für sich entscheiden.

Im B-Bewerb pflügte sich mit Osterkorn Andreas, der mit Chico, Kuffi und Jockey zum Riesentöter wurde, ins Finale. Ebenfalls im Finale steht Wallner (Big Mike) Michael, der mit Elias, Reischi, Breit Stefan und Gerad zu kämpfen hatte auf dem Weg ins Finale.
Im Finale, dass mit langen Ballwechseln sehr spannend war konnte sich Wallner Michi mit 6/2 6/3 durchsetzen und seinen langersehnten Vereinsmeistertitel feiern.

Im Damen-Finale standen sich Breit Sabrina und Sandrieser Susanne gegenüber. Nachdem der erste Satz sehr knapp mit 7/6 an Sabrina ging, konnte Sie im 2-ten Satz klar überzeugen und sich mit 6/1 zum 3-ten mal in Folge zur Vereinsmeisterin küren.

Im U18 Jugend Bewerb standen die Vorzeichen auf ein Finale zwischen Dullinger Elias und Ali Samadi schon nach der Gruppenphase. Und es kam dann auch so wie prophezeit. Die beiden Freunde schenkten sich nichts im Finale wobei Elias mehr riskierte und Ali nicht den besten Tag hatte.
Jugendvereinsmeister 2020 mit 6/0 6/2 wurde schließlich Dullinger Elias.

 

Rückbilck OÖTV Meisterschaft 2020

 

Die heurige Tennis-Saison 2020 verlief für den UTC Esternberg sehr erfolgreich.
Die 1.Herren-Mannschaft belegte in der dritthöchsten oberösterreichischen Tennisliga, der Regionalliga, den 4.Endrang und war somit die bestplatzierte Tennismannschaft aus dem Bezirk Schärding.


Auch die 2.Herrenmannschaft schloss ihre Saison auf einem guten 5.Platz in der 1.Klasse West A ab. Dies ist umso bemerkenswerter, als wieder regelmäßig Jugendspieler zum Zug kamen, welche auch Siege erzielen konnten.


Nachdem Aufstieg im letzten Jahr wurde der Klassenerhalt als Saisonziel ausgesprochen.
Leider konnte man die Klasse um einen Punkt nicht halten und somit heißt es nächstes Jahr wieder Klasse 3 für unsere 3-er Mannschaft.

Der Tennisverein Esternberg ging bei den Herren heuer erstmals mit 2 Hobbycup Mannschaften ITN über 6,5 ins Rennen. Die Mannschaft um Josef Kuffner gewann 6 von 7 Saisonspielen, durch ein 3:3 bei Vichtenstein 1 wurde es zum Schluss nochmal knapp in der Tabelle, schließlich wurde man mit einem Punkt Vorsprung Meister in der Herren Hobby 6,5 West A.


Unsere Hobbycup 2 mit Mannschaftsführer Hartinger Jürgen konnte mit 3 Siegen und einem Unentschieden ihre Erwartungen für die erste Saison übertreffen. Mit Tabellenrang 5, und nur einem Punkt Rückstand auf Platz 3 blickt man hoffnungsvoll in die nächste Saison. Besonders hervorzuheben ist hier der Aufwand unter Coach Hubinger Rudi der für die Mannschaft viel Zeit investierte heuer.

Unsere Hobbycup Damenmannschaft bilanzierte heuer mit 2 Unentschieden und 4 Siegen und nur einer Niederlage auf dem hervoragenden 2-ten Platz. Durch besonderen Trainingsfleiß unserer Damen war diese Leistungssteigerung im 2-ten Hobbycup Jahr heuer möglich. Besonderer Dank gilt auch hier dem Coach Stefan Pankratz der jeden Dienstag unsere Damen trainierte.

Erstmals am Start war heuer unsere neu gegründete „Herren 35“ unter MF Litzlbauer Thomas in der 1. Klasse West A.
Mit 8 Siegen und nur 3 Satzverlusten sagte man „Ade“ zur 1. Klasse und konzentriert sich nächstes Jahr in der Bezirksklasse auf eine ähnliche Serie.

Innerhalb eines Monats wurden die Jugendmeisterschaften gespielt heuer.
Mit unserem Junior Team in der 1. Klasse West A war unsere Bilanz nach 5 Spielen 3 Siege/2 Niederlagen, man belegte den 3. Tabellenplatz.

In unserer Green Team Mannschaft bilanzierten wir 2 Siege und 1 Unentschieden gegen Münzkirchen und 2 Niederlagen. Schlußendlich belegte man den 4. Tabellenrang.