Geschichte

Die Gründung des Esternberger Tennisclubs

Bei der Planung des Projekts “Esternberger Sportzentrum” war auch ein Platz für eine Tennisanlage vorgesehen.

Am 28.06.1977 wurde auf Initiative von Erich Wöss die Gründung eines Tennisvereins im Verband des Union Sportverein Esternberg ins Auge gefaßt. Die vordringlichste Aufgabe war es, zwei Tennisplätze zu errichten. Im Vereinslokal des SVE wurden erstmals die Funktionäre bestimmt.

Sektionsleiter:  Erich Wöss
Stellvertreter:   Wolfgang Ertl
Schriftführer:    Norbert Schmidseder
Kassier:           Irene Reddig
Stellvertreter:   Elisabeth Ertl

Weitere Gründungsmitglieder waren Josef Reitinger (Bäcker) und Josef Ortner. Als Vereinstag wurde jeder zweite Freitag im Monat im Gasthaus Grüblinger bestimmt.

Bereits im September 1977 wurden von Seiten des Gemeindeamtes Esternberg ein Ansuchen an das Amt der Oberösterreichischen Landesregierung sowie u.a. an die Österreichische Turn- und Sportunion, Landesverband Oberösterreich gestellt, mit der Bitte, einen finanziellen Beitrag zur Realisierung des Projekts zu Leisten. Auch die Gemeinde Esternberg steuerte einen finanziellen Beitrag bei.

Planung, Klärung der Finanzierung sowie der Bau der Anlage nahmen das Jahr 1978 in anspruch. Die Baukosten beliefen sich auf 560.000 Schilling (zur Erklärung für die jüngeren: Schilling war die Währung vor dem Euro :-), wobei von der Tennissektion selbst ein Betrag von 295.000 Schilling aufzubringen war.

Die geleisteten finanziellen Zuschüsse, Werbeeinnahmen, Tombola, Mitgliedsbeiträge für drei Jahre im voraus, sowie die eingebrachte Eigenleistung ließen den Schuldenberg nicht zu hoch anwachsen.

Im September 1979 konnte dann der Spielbetrieb aufgenommen werden.

Das “alte” Clubhaus

Nach langen Diskussionen über den Bau eines Clubhauses konnte im Frühjahr 1984 unser Mitglied, Architekt Dipl.-Ing. Harald Körner aus Esternberg beauftragt werden, einen Entwurf für den Bau zu erstellen.

Der Entwurf sah einen umbauten Raum von ca. 27m2 vor (Aufenthaltsraum, Dusche, Toilette und Umkleideraum). Die Kostenschätzung belief sich auf ca. 375.000 ÖS. Nachdem die Finanzierung aufgrund der zu erwartenden Zuschüsse und eines Darlehens gesichert war, konnte am 30.06.1984 mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Unter der Tatkräftigen Mithilfe vieler Vereinsmitglieder wurde der Rohbau noch vor dem Winter fertiggestellt. Im Frühjahr 1985 nahm min den Innenausbau und die geplante Terasse in angriff. Mit viel Liebe zum Detail und der Eigenleistung einiger Vereinsmitglieder wurde unser “Schmuckkästchen” und die Terasse im Sommer fertiggestellt und währen des Sportfestes am 18. August 1985 in anwesenheit zahlreicher Vereinsmitglieder durch unseren Pfarrer Franz Kessler feierlich eingeweiht und durch Hrn. Bgm. Helmut Breit siener Bestimmung übergeben.

Nach Abschluss aller Bauarbeiten hatte der Kassier des Vereins gut lachen. Die Baukosten beliefen sich aufgrund der enormen Eigenleistung der Vereinsmitglieder auf ca. 150.000 ÖS, der Kostenvoranschlag konnte damit weit unterschritten werden.

Federführend für die Termingerechte Fertigstellung war unser “Polier” Toni Buchner, der, wie sein Mitstreiter Karl-Heinz Schreiner, fast nur mehr auf der Baustelle anzutreffen war. Der Einsatz hat sich gelohnt, das Clubhaus wurde zum Mittelpunkt unseres Vereins.

Festschrift 1987

1993: Bau des jetzigen 2-er Platz.

1994: Bau des jetztigen 1-er Platz.

2004: Baubeginn des neuen Clubheims.

2007: Fertigstellung des neuen Clubheims.

2012: Gründung der 3-er Mannschaft (MF: Manfred Brunnbauer)

2013: Abstieg der 2-er Mannschaft von der Bezirksklasse West in die 1. Klasse West
Bezirksmeisterschaften mit Sommernachtsfest von 05.-17.08.2013.

2014: Aufstieg der 1-er Mannschaft von der Bezirksklasse in die Regionalklasse.
Aufstieg der 3-er Mannschaft von der 3.Klasse West in die 2. Klasse West.
Plattlturnier am 23.08.2014.

2015: neuer MF bei der 2-er Mannschaft (Thomas Litzlbauer)
Bezirksmeisterschaften mit Sommernachtsfest von 05.-15.08.2015
Plattlturnier am 11.10.2015.
Doppel VM.

2016: Clubheim innen neu gestrichen.
neue Dressen und Trainingsanzüge (Head)
Sommernachtsfest mit Mascherlturnier am 20.08.2016.
Plattlturnier am 25.09.2016.
Doppel VM.
Weihnachtsfeier am 10.12.2016.
Beginn der Platzsanierung auf den Plätzen 3 und 4.

2017: Obmannwechsel:Breit Franz übernimmt für Pilsl Thomas.
Alle 3 Esternberger Herrenteams sicherten sich letzendlich doch sicher 
den Klassenerhalt.Das Sauwaldteam sicherte sich gegen Natternbach im letzten Spiel den 2 Platz im Sauwaldcup.
Fertigstellung der Plätze 3 und 4 im Frühjahr.
Bezirksmeisterschaften vom 09.August bis 19.August.
Jugendmeisterschaft mit 2 Jugendmannschaften Green Team (U14) und Junior Team (U18)
40 Jahr Feier des UTC-Esternberg  am 07. Oktober.
Doppel VM.
Weihnachtsfeier am 08.12.2017.

2018:
neuer MF bei der 2-er Mannschaft (Christian Sandrieser)
Abstieg der 3-er Mannschaft in die 3.Klasse.
neue Biergarnituren auf der Terasse.
neue Böschungssteine gesetzt auf Westseite im Juli.
neues Resevierungssystem (Inext) eingeführt im August.
Sommernachtsfest am 18.08.2018.
Terassenpfosten (neue Glashalter) neu gestrichen im September.
neuer Fernseher im Clubheim im September.
Doppel VM.
Wegverbreiterung betoniert im November.
Weihnachtsfeier am 08.12.2018.

2019:
neuer MF bei der 3-er Mannschaft (Wallner Philipp)